Eislauf-Weihnachtsmärchen begeistert Publikum

Am Sonntagabend fand in der Eissporthalle Wiehl vor ausverkauftem Haus die Premiere des Eislauf-Märchens ‚Eine wundersame Weihnachtsgeschichte‘ frei nach dem Klassiker von Charles Dickens vor ausverkaufter Halle statt.

Fotos: Christian Melzer

Rund 160 Eiskunstläufer im Alter von 5 bis 63 Jahren erzählten die Geschichte der reichen und geizigen Mrs. Scrooge, gespielt von Diana Schwarzenberger, die Weihnachten für Zeitverschwendung hält und sich weigert das Weihnachtsfest mit der Familie zu feiern. Doch die 3 Geister der Weihnacht, dargestellt von Lana Unger, Viktoria Brekkel und Sofie Krakau, können sie schließlich davon überzeugen Ihr bisheriges Leben zu überdenken und sich schließlich zum Guten zu wandeln.

Seit Oktober wurde eifrig geprobt und dass sich all die Mühe gelohnt hat, zeigte der tosende Applaus des Publikums und die entzückten Kommentare der Zuschauer. Es wurde ein abwechslungsreiches Programm mit einigen Überraschungen und viel Liebe zum Detail geboten über die süßen Stofftiere, die tanzenden Puppen und Lebkuchen bis hin zu Traumwesen mit goldenen Flügeln und einem hinreißenden Lichter- Flügeltanz. Die Leistungsläufer des Vereins boten anspruchsvolle Solo-Programme und überzeugten auch als Team in temporeichen Gruppentänzen. Allen Beteiligten ob groß oder klein, konnte man die Freude die sie beim Eislaufen haben ansehen.

Am Ende der gelungenen Veranstalter fand Bürgermeister Ulrich Stücker lobende und anerkennende Wort für die Läufer und Initiatoren des Schaulaufens Trainerin Gaby Krakau

Die Bilderserie wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung durch:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Fotos: Christian Melzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.