Schau-Spiel-Studio musste „Magnolien aus Stahl“ absagen: Impressionen von der Generalprobe

Wegen der Corona-Pandemie musste die Theaterleitung des Schau-Spiel-Studios Oberberg die Inszenierung „Magnolien aus Stahl“ im März 2020 absagen und die aktuelle Theatersaison vorzeitig beenden. Nachfolgend aber einige Impressionen der Generalprobe vom 3. März 2020.

Foto: Christian Melzer

„Magnolien aus Stahl“ von Robert Harling sollte in einer Inszenierung von Peter Kirchner gezeigt werden. Inhalt: In Truvys Beautysalon in einer Kleinstadt in den Südstaaten treffen sich sechs Frauen, die ihre Alltagssorgen und ihre Alltagsfreuden miteinander teilen. Um einen frechen Spruch sind die kernigen Ladys nie verlegen. Während sie von Truvy gestylt werden, kriegen die Männer ihr Fett ab – und die Sitznachbarin auch. So geht es mitunter hin und her, doch nicht immer ist die Stimmung locker und unbeschwert. Es geht um Streit und Versöhnung, um die Liebe, das Leben und den Tod. Die Schauspielerinnen: Gabi Bülter, Leonie Burbach, Susanne Drögemeyer, Almut Irmscher, Sabine Müller, Barbara Wiwianka. Technik: Klaus Sander.

Die Bilderserie wird präsentiert mit freundlicher Unterstützung durch:

Zum Vergrößern der Fotos bitte Vorschaubilder anklicken.

Fotos: Christian Melzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.