Papier, Prinzessinnen und Pökeln in der MuseumsWerkstatt auf Schloss Homburg

Zum Ferienende bietet die MuseumsWerkstatt auf Schloss Homburg vier Veranstaltungen an.

Schloss Homburg inspiriert zu märchenhaften Bildern. Foto: Museum und Forum Schloss Homburg

Beim Friemeln und Frickeln können alle Familienmitglieder aktiv werden. In der PapierWerkstatt wird selbst geschöpft, gefaltet und gemalt: Am Sonntag, 31. Juli 2022 zwischen 12:00 und 16:00 Uhr.

Der Einstieg ist jederzeit und ohne Anmeldung möglich.
Kosten: 5 € pro Person.

In der letzten Ferienwoche wird es märchenhaft. Am Mittwoch, den 3. August um 14:00 Uhr können Familien mit Kindern ab drei Jahren bei der Märchenführung die Aussicht von Rapunzels Turm erleben und Interessantes über die Spindel erfahren, mit der sich Dornröschen in den Finger stach.
Kosten: 2 € pro Person, zuzüglich Eintritt.

Beim Kaffeeklatsch am Mittwoch, den 24. August, um 15:00 Uhr dreht sich alles um Vorratshaltung von Pökeln bis zum heutigen Trend des asiatischen Kimchi. Kosten: 10 € pro Person.

Die Wanderung mit der Regionenschreiberin Ulrike Anna Bleier führt rund um Schloss Homburg. Foto: OBK

In der SchreibWerkstatt mit der Kölner Autorin und Regionenschreiberin Bergisches Land 2022 Ulrike Anna Bleier werden kurze literarische Texte zum Thema Arbeit kreiert. Eine Wanderung auf der Straße der Arbeit bietet Zeit zum Austausch und Raum für Inspiration: am Samstag, 20. August, 11:00 bis 17:00 Uhr Kosten: 20 Euro pro Person.

Das Programm der MuseumsWerkstatt Schloss Homburg wird gefördert durch die RheinEnergie Stiftung Kultur.

Anmeldung und weitere Informationen:

Miriam Klein
Museum Schloss Homburg
Telefon: 02293 9101-17
E-Mail: muspaed@obk.de
www.schloss-homburg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.