Vielfältige Fortschritte auf Wiehlpark-Baustelle

Am Seecafé sind die Rohbauarbeiten erfolgt, der Bereich der künftigen Ballonwiese ist nahezu fertiggestellt, die Teichfläche abgedichtet: Die Arbeiten am neuen Wiehlpark schreiten zügig voran.

Links unterhalb der Brücke ist der Rohbau fürs Seecafé zu erkennen; deutlich zeichnet sich das Wegenetz ab. Foto: Stadt Wiehl

Bestimmten eine ganze Weile die großen Erdmieten das Bild auf der Baustelle, treten jetzt die Strukturen der Anlage deutlicher zutage. Die Trassen der Wege sind erstellt, werden derzeit aufgeschottert und so für die Asphaltierung vorbereitet. Fertig abgedichtet zeigt sich nun die Teichfläche, der neue Zulauf folgt und erhält sein endgültiges Profil. Die Voraussetzungen zum Betrieb des Teichs sind geschaffen, auch das sogenannte Mönchbauwerk, das den Wasserspiegel im See regelt, ist fertiggestellt – wie ebenfalls das Drosselbauwerk, über das der Wasserzulauf aus der Wiehl in den Teich gesteuert wird. Auf der darin liegenden Insel zeigt sich übrigens schon erstes Pflanzenwachstum.

Zur Erstellung der künftigen Ballonwiese, dem offiziellen Startplatz für die Heißluftballone, fehlt lediglich noch die Rasenschotter-Schicht. Der Bau der Versorgungsleitungen ist in den vergangenen Wochen zum größten Teil abgeschlossen worden. Fertiggestellt wurden die Rohbauarbeiten an der Grillstation und am Seecafé. In Kürze wird ein Zimmereibetrieb dort die Holzständerkonstruktion für das Gebäude errichten.

Ende Juli 22 der Blick aus Richtung Bahnhofstraße: Ein Teil des neuen Zulaufs zum See hat sich bereits mit Wasser gefüllt. Die großen Erdmieten sind nahezu verschwunden. Foto: Stadt Wiehl

Mit Blick auf den Herbst geht es außer um restliche Tiefbauarbeiten an die Vorbereitungen für umfangreiche Pflanzmaßnahmen. Es sind Bäume, Sträucher und weitere Grünpflanzen zu setzen. Die Pflanzungen sowie das Herstellen der Wiesenflächen sollen möglichst im Herbst erfolgen. So bleibt genügend Zeit zum Anwachsen bis zur geplanten Eröffnung des Wiehlparks im Frühling 2023. Auf diese Weise können dann bereits die ersten Blüten den neuen Park schmücken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.