Frontal mit dem Gegenverkehr kollidiert

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der K52 sind am Montag (5. September) zwei Personen verletzt worden.

Symbolbild: Pixabay

Ein 56-jähriger Gummersbacher fuhr um 13:30 Uhr mit seinem Renault auf der K52 aus Bomig kommend in Fahrtrichtung Alferzhagen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er plötzlich auf die Gegenfahrspur und kollidierte dort mit dem entgegenkommenden Renault eines 43-jährigen Engelskircheners.

Hinter ihm fuhr in einem VW eine 39-jährige Frau mit ihrer achtjährigen Tochter. Sie konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den Renault des 43-Jährigen auf.

Durch die Wucht des Aufpralls erlitte der Engelskirchener schwere und der Gummersbacher leichte Verletzungen.

Rettungswagen brachten die Verletzten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Die 39-Jährige und ihre Tochter blieben unverletzt.

An den drei beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die beiden Renaults waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die K52 war im Bereich der Unfallstelle für fast zwei Stunden komplett gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.