Fotowettbewerb „Grüne Quartiere“: Platz 5 für die „Flusstreppe an der Wiehl“

Die Stadt Wiehl erreicht beim bundesweiten Fotowettbewerb „Grüne Quartiere“ 2022 der Städtebauförderung mit dem Foto „Flusstreppe an der Wiehl“ den 5. Platz.

Flusstreppe an der Wiehl. Foto: studio grüngrau

Laut Städtebauförderung sei die Flusstreppe ein gutes Beispiel für eine nachhaltige und naturnahe Städtebauförderung: „Mitten durch Wiehl fließt der Fluss gleichen Namens. Bislang aber war der Zugang zur Wiehl nur an wenigen Stellen möglich. Das Projekt bringt den Fluss nun näher zu den Menschen und die Menschen näher zum Fluss. Es werden neue Zugänge geschaffen und die Wiehl erhält höheren Freizeitwert. Die gesamte Aue im Gebiet des Stadtzentrums erfährt eine Neugestaltung. In die Maßnahme einbezogen ist das Gelände des alten Wiehler Kurparks, ursprünglich angelegt zur Landesgartenschau 1964. Fitnessgeräte, ein zentrales Wasserspiel als Attraktion für junge Familien, ein Sinnesgarten gehören dazu. Die Flusstreppe bildet eine einfache Möglichkeit, in diesem Bereich direkt ans Wasser zu gelangen. Die Akzeptanz ist hoch: Im Sommer sind die Plätze auf den Stufen begehrt. Sowohl für junge wie für ältere Besucherinnen und Besucher ist die Flusstreppe ein Gewinn an Lebensqualität, die ein neues Erleben des Flusses ermöglicht.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.